1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Bornheim-Waldorf: Räuber bedroht Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Pistole

Mit Schusswaffe : Räuber bedroht Getränkemarkt-Mitarbeiter in Bornheim

Ein bislang unbekannter Mann hat am Mittwochabend einen Mitarbeiter eines Getränkemarktes in Bornheim bedroht. Er schlug dem Mitarbeiter mit einer Pistole auf den Kopf.

Ein bislang noch unbekannter Täter hat Mittwochabend um 21.50 Uhr mit einer Schusswaffe einen Getränkemarkt in Bornheim-Waldorf überfallen. Das bestätigte Michael Beyer, Sprecher der Bonner Polizei, auf GA-Anfrage.

Wie die Polizei mitteilte, soll der Unbekannte zunächst Ware auf das Kassenband des Marktes im Donnerbachweg gelegt haben. Plötzlich habe er Bargeld gefordert und einen Mitarbeiter mit der Waffe bedroht. Als dieser der Forderung nicht nach kam, schlug er dem Mitarbeiter mit der Waffe auf den Kopf. Dieser zog sich eine Platzwunde zu, welche anschließend im Krankenhaus behandelt werden musste.

Der Räuber konnte ohne Beute fliehen. Er soll vom Parkplatz des Marktes auf den Donnerbachweg nach links in Richtung der Blumenstraße entkommen sein.

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 1,80 Meter großen Mann, Mitte 20. Er soll eine dünne Statur haben und mit einem schwarzem Pullover und einer Kappe bekleidet gewesen sein. Zudem trug der Räuber laut Beyer einen Mund- und Nasenschutz. Hinweise sind willkommen unter der Nummer (0228) 150.

(ga)