Bornheimer Künstler feiert Jubiläum „Ich bin süchtig nach Kunst“

Bornheim-Waldorf · Vom Kuchen zur Kunst: Jan Lukawski kam vor 35 Jahren aus Polen nach Bornheim. In Deutschland ist er vom Konditor zum Künstler geworden. Wo er seine mehr als 1000 Bilder heute aufbewahrt und wie seine Frau ihm einmal das Leben gerettet hat.

 Der aus Polen stammende Künstler Jan Lukawski vor seinen selbstgemalten Werken.

Der aus Polen stammende Künstler Jan Lukawski vor seinen selbstgemalten Werken.

Foto: Tom Weigelt

Schon an der Eingangstür wird klar: Hier wohnt ein Künstler. Jan Lukawski und seine Frau, die beide aus Polen stammen, wohnen in einem Einfamilienhaus in Bornheim-Waldorf. Dort, in einem Schuppen hinter der Einfahrt, stapeln sich die Gemälde bis zur Decke. Und auch in den anderen Zimmern des Hauses liegen seine Kunstwerke aus. Über 1000 Gemälde bewahrt der 74-Jährige in seinem Zuhause auf, wie er erzählt. „Es steht mir bis hier“, merkt seine Frau auf ihren Kopf zeigend und lachend an.