1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Fest im Suti-Center: Das bietet das Gewerbefest in Roisdorf

Fest im Suti-Center : Das bietet das Gewerbefest in Roisdorf

Wegen der vielen Verdi-Klagen präsentieren sich die Aussteller des Gewerbefestes am 29. Juni erstmals an einem Samstag. Veranstalter verraten ihre Pläne für den Tag

Neuer Tag, neuer Ort: Der Gewerbeverein Roisdorf geht mit seinem Gewerbefest am 29. Juni neue Wege. Statt an einem verkaufsoffenen Sonntag werden sich die Gewerbetreibenden den Kunden nun an einem Samstag mit zahlreichen Angeboten, Aktionen, Informationen, einem bunten Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Genüssen präsentieren.

Über die Bühne geht das Event, das alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Roisdorfer Brunnenfest stattfindet, auch nicht mehr im Gewerbegebiet Bornheim-Süd, sondern im Suti-Center. Wie berichtet, hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi im vergangenen Herbst erfolgreich gegen die Durchführung des Martinimarktes in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbegebiet geklagt. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts bedeutete sowohl für den Martinimarkt als auch für das Frühlingsfest des Gewerbevereins das Aus.

Luftmatratzen-Wettaufpumpen

„Für die Sponsoren ist ein solches Fest nur interessant, wenn ein Gegenwert geboten wird“, erklärte der Vorsitzende des Roisdorfer Gewerbevereins, Harald Stadler, den Umzug des Festes. Er dankte Gerd und Andrea Sutorius sowie Geschäftsführer Marcus Schmitz, die den Gewerbeverein mit offenen Armen empfangen hätten. Zahlreiche Geschäfte, die im Center ansässig sind, werden sich mit Rabattaktionen, Informationsständen und Unterhaltungsprogramm beteiligen.

So hält beispielsweise der dm-Drogeriemarkt unter anderem ein Schminkangebot und Produktproben bereit, beim Depot können sich Besucher im Luftmatratzen-Wettaufpumpen messen. Die Markus-Apotheke bietet eine Hautberatung und Erfrischungsgetränke, das gegenüberliegende Sanitätshaus im Suti-Center informiert über sein Angebot, und der Optiker „Die Komplettbrille“ wartet mit einem kostenlosen Brillencheck und einer Ultraschallreinigung auf.

Fußgängerzone mit Leben füllen

Den Fußgängerbereich der Schumacherstraße inmitten des Suti-Centers bezeichnet Harald Stadler als „Bornheims einzige Fußgängerzone“. Und diese soll am 29. Juni so richtig mit Leben gefüllt werden: Dort präsentieren sich neben Juwelier und der Goldschmiede Reiffert auch das Autohaus Wexeler und der Roisdorfer Mineralbrunnen. Rechtsanwalt Wolfgang Buerstedde wird rund ums Thema Erbrecht informieren, der Containerdienst Sturm gibt Beispiele zum Thema „Richtige Entsorgung“, und die Kreissparkasse wird mit einer Fotobox vor Ort sein und für das Cashback-System, ein Bonusprogramm, werben.

Bevor Harald Stadler und Bürgermeister Wolfgang Henseler die Gäste um 13 Uhr offiziell begrüßen, ist ab 11.30 Uhr die Mädels-Rockband „Black Candy Rose“ aus Wesseling an der Reihe. Um 13.30 Uhr zeigt die Kinder- und Jugendabteilung des SSV Bornheim Hip-Hop-, Pop-, Techno- und Latin-Tanzvorführungen. Im Anschluss ist die Band „The Four Dees“ mit Balladen, Rocksongs und Evergreens zu erleben. Aber nicht nur. „Die Musiker werden ein wenig umhergehen, um die Gäste auch im Innenbereich zu unterhalten“, erklärt Stadler.

In Vertretung der Roisdorfer Band „Zeitlos“, die krankheitsbedingt absagen musste, spielen gegen 16 Uhr die „Chicos on Fire“ Hard und Classic Rock aus den 80ern. Für die jüngsten Besucher stehen ein Karussell und eine Dino-Rutsche bereit. Und die Teams des Roisdorfer Mineralbrunnens, der Bäckerei Nelles und des Eiswerks sorgen für Kulinarisches.