Kundgebung am 25. Februar Demo gegen rechts in Bornheim mit prominenter Unterstützung

Bornheim · Auch in Bornheim findet nun eine Veranstaltung gegen Rechtsextremismus und für Demokratie statt. Die Demo ist für den 25. Februar in Kardorf geplant – mit einem prominenten Teilnehmer.

In Meckenheim hatten Anfang Februar viele Menschen gegen rechts demonstriert. Nun findet eine solche Kundgebung auch in Bornheim statt.

In Meckenheim hatten Anfang Februar viele Menschen gegen rechts demonstriert. Nun findet eine solche Kundgebung auch in Bornheim statt.

Foto: Axel Vogel

Auch in Bornheim findet nun eine Demonstration gegen rechts und für die Demokratie statt. Das teilen die Veranstalter Philipp Münch, Gerhard Thusek, Thomas Geupel und Christiane Horn mit. Sie bezeichnen sich selbst als engagierte Christen und Christinnen.

Die Demo findet am Sonntag, 25. Februar, ab 15 Uhr auf dem Dorfplatz in Kardorf (Auf dem Knickert) statt. Impulse und Beiträge soll es von Bornheims Bürgermeister Christoph Becker geben, ebenso wie von einem Vertreter der Kirchen und Religionen, Unternehmern und von Komiker Bernd Stelter. Auch weitere musikalische Gäste sind angekündigt.

„Meinungsvielfalt ist die Grundlage unserer Demokratie. Wir sind aufgeschreckt, denn wieder beginnen Menschen in unserem Land, die Meinung anderer verächtlich zu machen“, heißt es unter anderem in der Demonstrationsankündigung. „Hass und Hetze gegen Andersdenkende und Fremdenfeindlichkeit greifen immer mehr um sich, werden immer lauter und aggressiver.“

Dass „Rechtspopulisten und extreme Kräfte immer offener ihre menschenverachtenden Gedanken zu Gehör bringen“, empfinde man als „Bedrohung für unsere offene Gesellschaft und den Rechtsstaat“, teilen die Veranstalter weiter mit. Es sei Zeit, „ein Zeichen für Vielfalt, die Unantastbarkeit der Menschenwürde und Frieden zu setzen“, man stehe für ein Miteinander ohne Ausgrenzung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort