1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Europaschule: Dieter "Odi" Odermatt: Seit fast 30 Jahren Hausmeister

Europaschule : Dieter "Odi" Odermatt: Seit fast 30 Jahren Hausmeister

Die Schülergenerationen kamen und gingen, genauso wie vier Schulleitungen, die Dieter "Odi" Odermatt bisher erlebt hat. Seit 28 Jahren gehört der gebürtige Waldorfer dem Hausmeisterteam der Bornheimer Europaschule an und ist dabei weit mehr als eine sympathische Konstante im Fan-Dress des 1. FC Köln.

Gelernt hat Odermatt in einem Heizungs- und Sanitärbetrieb im Vorgebirge, wo er 13 Jahre lang arbeitete, ehe er durch einen väterlichen Fußballer-Freund auf seine heutige Stelle aufmerksam wurde. Die fungierte damals noch als Haupt- und Realschule unter dem Namen "Werner-Heiselberg-Schule", ehe sie vor etwa 24 Jahren zur Gesamtschule wurde und mittlerweile Rektor Christoph Becker unterstellt ist.

"Manchmal frage ich mich staunend, wo die Jahre geblieben sind", sagt der 60-Jährige. Da sei vor allem dann der Fall, wenn er Kinder ehemaliger Schüler in den unteren Klassen ausmacht. Worauf er bei "seiner" Schule besonders stolz ist, ist die Verleihung des "Bornheimer". Mit dieser Auszeichnung ehrt die Schule seit 1990 alle zwei Jahre eine Persönlichkeit oder eine Institution, die sich um die Beantwortung pädagogischer Fragen in der Öffentlichkeit bemüht hat. Etwa Kinderbuchautorin Astrid Lindgren oder Dirigent Yehudi Menuhin. "Mit Moderator Ranga Yogeshwar bin ich bei dieser Gelegenheit sogar mal richtig ins Gespräch gekommen."

Auch als Schauspieler war er mittendrin: "2011 habe ich im Theaterstück 'Der Sturm' des damaligen Literaturkurses mitgespielt, weil ich mich erfolgreich in die Probe eingemischt hatte", erzählt "Odi" und schwärmt noch heute davon, wie sehr er sich in den Trupp aufgenommen gefühlt habe. Überhaupt sei das Gemeinschaftsgefühl sehr ausgeprägt. Mit dem Großteil des Lehrerkollegiums ist er auf Du und Du, und als Hausmeister mit einem ausgeprägten Herz für Kinder ist er immer für einen Spaß zu haben.

Um seine Autorität braucht er dabei nicht zu fürchten: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus: Ich behandle die Kinder mit Respekt, und sie mich auch." Sie können mit allem zu ihm kommen - obwohl er im vier Mitglieder starken Hausmeisterteam ja eigentlich vorrangig für Heizung und Sanitär zuständig ist.

Nicht zuletzt über den Fußball ergibt sich so manche generationsübergreifende Verbindung: Mit dem SV Vorgebirge hat Odermatt schon viele Siege wie Stadtmeisterschaft, Kreispokal oder inzwischen bei Alt-Herren-Turnieren eingefahren, und auch als Anhänger von Poldi findet er jede Menge Gesprächsstoff mit fußballbegeisterten Jugendlichen.

Natürlich besuchte auch seine Tochter Nicole (35) die Europaschule. "Sie kam dann oft in der Pause mit ihren Freundinnen zum Limo-Trinken zu mir", blickt Odermatt gerne zurück. Für ihn war und ist die Europaschule ein Zuhause, der begrünte Pausenhof "Oase" sein "Wohnzimmer". Wenn er an das Rentenalter in fünf Jahren denkt, ahnt Dieter Odermatt schon jetzt: "Ich werde die Schule vermissen."