Einrichtungen in Sechtem, Roisdorf und Widdig sind ab Montag geschlossen Drei Bornheimer Kitas vom Streik betroffen

BORNHEIM · Auch Eltern und Kinder in Bornheim werden den Streik des Personals in kommunalen Kindertagesstätten zu spüren bekommen. Wie die Stadt Bornheim am Donnerstag mitteilte, sind nach derzeitigem Stand drei städtische Einrichtungen ab Montag, 11. Mai, betroffen.

  • Der Kindergarten "Klapperschuh" in Sechtem, Brachstraße 6.
  • Der Kindergarten "Das Baumhaus" in Roisdorf, Klarenhofstraße 1.
  • Die Kindertagesstätte in der Widdiger Römerstraße 5a.

Darüber hinaus wird nach Angaben der Stadt am kommenden Mittwoch, 13. Mai, auch die Kindertagesstätte "Wolfsburg" in Sechtem, Wolfsgasse 38b, bestreikt.

Zugleich weist die Stadt darauf hin, dass aufgrund des Brückentags am Freitag, 15. Mai, die städtischen Kindertagesstätten planmäßig geschlossen sind. Davon ausgenommen sind die Waldorfer Kita "Flora", Sandstraße 98, sowie das "Haus Regenbogen" in Bornheim, Knippstraße 7. Nach derzeitigem Stand soll die Betreuung hier regulär erfolgen.

In einem Informationsschreiben hat sich Markus Schnapka, Bornheims Beigeordneter für Kinder, Jugend und Schule, an die Eltern gewandt. Wie Schnapka darlegt, sei nicht auszuschließen, dass auch andere städtische Kitas noch vom Streik betroffen sein könnten. "Wir sind als Träger Ihrer Kindertageseinrichtungen bemüht, Sie umgehend über beabsichtigte Streikmaßnahmen und die damit für Sie und Ihr Kind eventuell verbundenen Auswirkungen und gegebenenfalls alternativ bestehende Betreuungsangebote zu informieren", schreibt der Beigeordnete weiter.

Hintergrund des Streiks sind gescheiterte Tarifverhandlungen für die bundesweit in kommunalen Einrichtungen tätigen Erzieher und Sozialarbeiter. Die Gewerkschaften fordern eine bessere Bezahlung für die Angestellten. Arbeitgebervertreter lehnen die Forderungen mit Verweis auf die hohen Kosten für die Kommunen ab. meu

Für weitere Auskünfte hat die Stadt Bornheim für die Eltern ein Informationstelefon eingerichtet. Unter Tel. 0 22 22/ 94 37 54 99 stehen Mitarbeiter des Jugendamts zur Verfügung. Zu erreichen ist die Hotline montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags in der Zeit von 7 bis 12.30 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Der aus Polen stammende Künstler Jan
„Ich bin süchtig nach Kunst“
Bornheimer Künstler feiert Jubiläum„Ich bin süchtig nach Kunst“
Zum Thema
Aus dem Ressort