Bornheim Erfolg bei Klage gegen den Zensus ist eher gering

BORNHEIM · Die Stadt Bornheim wird nicht gegen das Ergebnis des Zensus 2011 klagen. Zwar weiche das Ergebnis mit 46 207 Personen (Stand Mai 2011) deutlich von der amtlichen Einwohnerzahl von 48 636 aus der Fortschreibung des Zensus 1987 ab.

Der Unterschied zu den tatsächlichen Zahlen des Einwohnermelderegisters sei mit 861 weniger allerdings wesentlich geringer, teilte die Verwaltung in der jüngsten Ratssitzung mit. Auch deshalb seien die Aussichten auf Erfolg bei einer Klage eher gering. Hinzu kämen die Kosten: Im schlimmsten Fall müsse mit bis zu 50 000 Euro gerechnet werden.

Dies hat Bürgermeister Wolfgang Henseler nun dazu bewogen, auf eine Klage zu verzichten, obwohl die Stadt noch im Juli Bedenken gegen das Zensusergebnis beim Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) angemeldet hatte. Damals sah die Verwaltung vor allem methodische Probleme bei der Datenerhebung. Diese Bedenken wies IT.NRW jedoch in einem Schreiben zurück.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Der aus Polen stammende Künstler Jan
„Ich bin süchtig nach Kunst“
Bornheimer Künstler feiert Jubiläum„Ich bin süchtig nach Kunst“
Zum Thema
Aus dem Ressort