1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Gewerbeschau in Roisdorf: Frühlingsfest mit „Blauchlichttag“

Gewerbeschau in Roisdorf : Frühlingsfest mit „Blauchlichttag“

Roisdorfer Unternehmen laden für Sonntag in den Gewerbepark Bornheim-Süd ein. Nicht nur „Porta“, „Möbel Boss“ und „Bauhaus“ öffnen dabei ihre Türen für die Besucher.

Auf ebenso großen Zuspruch wie im letzten Jahr hofft der Vorsitzende des Roisdorfer Gewerbevereins, Harald Stadler, bei der zweiten Auflage des Roisdorfer Frühlingsfestes am kommenden Sonntag, 20. März. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr öffnen dann im Gewerbepark Bornheim-Süd nicht nur „Porta“, „Möbel Boss“ und „Bauhaus“ die Türen. Auch der seit zwei Jahren in unmittelbarer Nachbarschaft ansässige „Krämer Mega Store“ wird sein auf drei Tage angelegtes Geburtstagsprogramm in das „Frühlingsfest“ einfließen lassen und dazu seinen Außenbereich mitnutzen.

Anders als bei der Premiere konzentriert sich das Frühlingsfest diesmal auf den verkaufsoffenen Sonntag. Während 2015 der Glühwein dem kühlen Bier den Rang ablief, wünscht sich Harald Stadler diesmal mildere Temperaturen. Blumige Frühlingsgrüße will der Gewerbeverein den Besuchern in Form von tausend roten Rosen mit auf den Weg geben. Auch für die Kleinen gibt es viel zu entdecken. Während die Eltern shoppen, kann der Nachwuchs Riesenseifenblasen bestaunen, Luftballon-Figuren in Auftrag geben, mit Pedalos fahren, eine große Murmelbahn bauen und vieles mehr.

Auch der „Blaulichttag“ dürfte für die jüngsten Besucher spannend sein. Denn ebenso wie im letzten Jahr werden die Hilfsdienste nicht nur für die Erwachsenen viel Informatives bereithalten, sondern ebenfalls potenziellen Nachwuchskräften Einblicke in ihre Arbeit gewähren. Das Deutsche Rote Kreuz, die Malteser und die Bornheimer Feuerwehr, die unter anderem mit Löschgruppenfahrzeugen, Drehleiterfahrzeug und Spritzenwagen vor Ort sein wird, sind dabei.

Mit jeder Menge PS werden zudem das Autohaus Wexeler und die Rheinische Kraftwagengesellschaft aufwarten, die derzeit im Gewerbegebiet ein Service-Zentrum für Lastwagen errichtet und mit Pkw, Transportern und einem Lkw beim Frühlingsfest viel Platz in Anspruch nehmen wird.