1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Gesuchte Frau stellt sich bei der Polizei nach Vorfall in Bornheim

Eskalierter Streit in Bornheim : Gesuchte Frau stellt sich nach Attacke mit Reitgerte

Nachdem im März ein Streit zwischen zwei Hundebesitzern eskaliert ist, fahndete die Polizei mit einem Foto nach einer Tatverdächtigen. Sie stellte sich nun.

Die Tat liegt schon über ein halbes Jahr zurück, aber weil die bisherigen Ermittlungen erfolglos waren, hat die Polizei Bonn am Donnerstag ein Foto der Verdächtigen zur Foto-Fahndung veröffentlicht. Sie soll einen Mann  geschlagen haben.

Am Freitag teilte die Polizei nun mit, dass sich die 61-jährige Tatverdächtige zwischenzeitlich beim zuständigen Kriminalkommissariat gemeldet habe und identifiziert wurde.

Am Vormittag des 10. März hatten zwei Hundebesitzer auf dem Feldweg in Höhe des Bornheimer Modellflugplatzes eine Auseinandersetzung. Eine unbekannte Frau wird verdächtigt, den 66-jährigen Mann dabei mit einer Reitgerte geschlagen zu haben. Zuvor hatte Sie bereits den Hund des 66-Jährigen mit der Reitgerte attackiert. Dem Geschädigten gelang es damals, ein Foto der Verdächtigen zu machen.

Der Frau wird der Versuch gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Die Ermittlungen gegen sie dauern derzeit an.

(ga)