1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Landesstraße in Roisdorf: Ampelmast steht mitten auf dem Radweg

Landesstraße in Roisdorf : Ampelmast steht mitten auf dem Geh- und Radweg

Mitten auf einem Geh- und Radweg in Roisdorf steht ein neuer Ampelmast. Laut Landesbetrieb Straßenbau ist das aber kein Versehen, sondern hat wichtige Gründe.

An der Kreuzung der Herseler Straße mit der Raiffeisenstraße und einem Wirtschaftsweg in Roisdorf wird aktuell eine Ampel gebaut. Und vermutlich nicht nur einem GA-Leser aus Hersel dürfte aufgefallen sein, dass ein Ampelmast mitten auf dem Geh- und Radweg neben der Herseler Straße errichtet wurde. „Da ist das Ärgernis doch vorprogrammiert. In Zeiten, in denen der Radverkehr gefördert werden soll, finde ich das schon verwunderlich“, hat der Mann in einer Mail an den GA geschrieben.

Haben Auftraggeber und Baufirma etwa nicht nachgedacht oder aufgepasst? Torsten Gaber, Pressesprecher des Landesbetriebs Straßenbau NRW, verneint das. Der Landesbetrieb ist zuständig, weil die Herseler Straße als Landesstraße 118 in dessen Zuständigkeit fällt. Der Landesbetrieb wolle die Ampel an dieser Kreuzung, weil nördlich der Herseler Straße ein Neubaugebiet entstehe, so Gaber. Ohne Ampel kämen die Menschen nicht aus dem Neubaugebiet heraus.

Gleiche Situation an der nächsten Kreuzung

Aber warum steht der Mast mitten auf dem Weg? Hätte er nicht am Rand  des Weges gebaut werden können? Laut Gaber müssen der Mast und vor allem die Ampeln daran einen bestimmten Abstand zur Haltelinie auf der Straße haben. Stünde die Ampel an einer anderen Stelle, müsste die Haltelinie verlegt werden, was sich wiederum auf die Ampelphasen auswirke. Auch müssten die Ampeln in den Sichtfeldern der Verkehrsteilnehmer liegen.

Zudem erhalte die Ampel Vorkehrungen für sehbehinderte Menschen, auch dafür sei der Standort wichtig, so Garber weiter. Nicht zuletzt weist der Sprecher darauf hin, dass eine Kreuzung weiter in Richtung Hersel bereits seit Längerem ein Ampelmast mitten auf dem Geh- und Radweg steht – was wohl noch nicht negativ aufgefallen sei.