1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Gaststätte "Zum Dorfbrunnen" in Waldorf: Neuauflage der Benefiz-Oldie-Party "Letz fetz" lockt viele Gäste an

Gaststätte "Zum Dorfbrunnen" in Waldorf : Neuauflage der Benefiz-Oldie-Party "Letz fetz" lockt viele Gäste an

In mehr als zwei Jahrzehnten wurde die Oldie-Party "Letz fetz" zu einer beliebten Benefiz-Tanzveranstaltung im Vorgebirge. Nach über 20 Jahren in der Hemmericher Schützenhalle fand das Event durch den Abriss des Veranstaltungsortes sein natürliches Ende.

"Das war so ein fester Termin vor Weihnachten, der dann plötzlich wegfiel. Und "Tanzen für einen guten Zweck", war ja auch eine tolle Sache", erinnert sich Sabine Heckelsberg, die nach einer einjährigen Partypause zusammen mit Karin Pohl dafür sorgte, dass es nun am Samstagabend erneut und schon zum zweiten Mal zu einem "Letz fetz - reloaded" in der Waldorfer Gaststätte "Zum Dorfbrunnen" kam.

Die Fortführung der Tradition scheint nun tatsächlich gesichert. Mehr als 200 Karten gingen bereits über den Vorverkauf an die tanzfreudigen Ü40er in Bornheim und der weiteren Umgebung. Über die Einnahmen werden sich ebenfalls traditionsgemäß Kinder und Jugendliche aus Bornheim freuen können.

DJane Walumm sorgt für Begeisterung

Gemeinsam mit dem Jugendamt wird überlegt, wer das Geld am ehesten benötigt. Wie schon im vergangenen Jahr, ist beabsichtigt, auch diesmal den Bornheimer Flüchtlingskindern mit einem Betrag von 500 Euro zu helfen. So füllten sich Saal und Tanzfläche des "Dorfbrunnens" erneut mit den Fans der Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren.

Die Kölner DJane Walumm sorgte mit gutem Gespür für eine nicht mehr leer werdende Tanzfläche und begeisterte die Anwesenden auch noch zu vorgerückter Stunde mit Rock und Pop aus deren Jugendzeit.

So kam von AC/DC über Nena und die Spider Murphy Gang bis zu Yusuf, der in den 80ern noch Cat Stevens hieß, alles zu Gehör, was die Qualität hatte, gar zu einem Ohrwurm zu werden, der noch einen ganzen Sonntag lang nachhallte.