Nach dem tödlichen Unfall in Bornheim Vermutlich wurde eine Regel für den Maibaumtransport missachtet

Bornheim-Dersdorf · Nach dem tödlichen Unfall in der Mainacht in Bornheim dauern die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang an. Grundsätzlich gibt es Vorgaben für den Transport von Maibäumen. Den bisherigen Ermittlungen nach wurde eine wichtige Regel mutmaßlich missachtet.

 Tödlich verletzt wurde ein 50-Jähriger, als er mit seinem Roller auf der Grünewaldstraße in Dersdorf auf ein Traktorgespann auffuhr, auf dem Maibäume transportiert wurden.

Tödlich verletzt wurde ein 50-Jähriger, als er mit seinem Roller auf der Grünewaldstraße in Dersdorf auf ein Traktorgespann auffuhr, auf dem Maibäume transportiert wurden.

Foto: Ulrich Felsmann

Nach dem tödlichen Unfall in der Mainacht in Dersdorf dauern die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang an. Das teilte Polizeisprecher Simon Rott auf Anfrage des General-Anzeigers mit. Wie berichtet, war in der Nacht auf Mittwoch, 1. Mai, der 50-jährige Fahrer eines Motorrollers in dem Bornheimer Stadtteil mit einem Traktorgespann kollidiert und dabei so schwer verletzt worden, dass er später in einer Klinik starb.