1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Trickbetrug in Bornheim: Betrüger bringen Ehepaar zur Zahlung mehrerer Tausend Euro

Immer neue Gaunermethoden : Trickbetrüger erbeuten Ersparnisse von Ehepaar aus Bornheim

Mit einer raffinierten Masche haben Trickbetrüger am Dienstag mehrere Tausend Euro von einem besorgten Ehepaar aus Bornheim ergaunert. Die Polizei sucht nun nach den Tatverdächtigen.

Mit einer erfundenen dramatischen Unfall-Geschichte haben mutmaßliche Trickbetrüger am Dienstag von einem älteren Ehepaar (66 und 71) aus Bornheim einen fünfstelligen Euro-Betrag ergaunert. Die Polizei sucht nun nach den Tatverdächtigen - vermutlich ein Mann und zwei Frauen.

Was war passiert? Eine Frau hatte sich nach Polizeiangaben am Telefon als Tochter des geschädigten Ehepaares ausgegeben und „äußerst aufgelöst“ von einem folgenschweren Unfall berichtet, den sie verursacht habe. Durch ihre Schuld seien eine Mutter und ihre Tochter gestorben. Danach habe sie das Telefon an eine vermeintliche Polizistin übergeben. Diese habe dann dem Ehepaar erläutert, dass ihre in Gewahrsam genommene Tochter nur frei komme, wenn sie die genannte Geldsumme an die/den Hinterbliebenen zahle.

Das Ehepaar ging den Anrufern auf den Leim und verabredete eine Geldübergabe am Dienstagnachmittag in Köln. Kurz nach 15 Uhr am besagten Tag erschien dann nach Aussage der mutmaßlich Betrogenen ein etwa 30 Jahre alter, ungefähr 1,70 Meter großer, schmaler Mann in der Pohlmannstraße im Kölner Stadtteil Niehl, der dann unter Tränen das Geld in Empfang genommen habe. Danach sei der Tatverdächtige gegen 15.45 Uhr unerkannt in Richtung Nesselroderstraße verschwunden.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen von Zeugen, die den Tatverdächtigen bei der Geldübergabe gesehen haben oder etwas über den Aufenthalt des Mannes sagen können. Bei der beschriebenen Geldübergabe war der mutmaßliche Betrüger mit einem blau-karierten Hemd und einer dunklen kurzen Hose bekleidet. Dazu trug er eine Sonnenbrille, einen Mund-Nasen-Schutz und eine dunkle Kappe.

Hinweise nimmt die Polizei Köln entgegen unter der Telefonnummer 0221/2290.