Kommentar zum Bornheimer Bürgerradweg Ein schlechter Scherz!

Meinung | Bornheim · Über die bisherige Umsetzung des Projekts Bürgerradweg in Bornheim, kann man nur noch lachen, meint GA-Redakteur Christoph Meurer. Wer die Verkehrswende ernst meint, muss es anders machen.

Noch immer endet der Radweg an der Landesstraße 300 durch die Bornheimer Rheinorte in Hersel.

Noch immer endet der Radweg an der Landesstraße 300 durch die Bornheimer Rheinorte in Hersel.

Foto: Roland Kohls

Schnell und unbürokratisch sollen Bürgerradwege gebaut werden. So wird das Projekt des Landesverkehrsministeriums auf der Internetseite des Landesbetriebs Straßenbau beschrieben. Wenn Menschen aus Bornheim dabei in lautstarkes Lachen ausbrechen, wäre dies nicht verwunderlich. Von beidem kann im Fall des geplanten Radwegs von Hersel bis Widdig nämlich keine Rede sein.