1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Erinnerung an NS-Opfer: Waldorfer Stolpersteine glänzen wieder

Erinnerung an NS-Opfer : Waldorfer Stolpersteine glänzen wieder

Nach Straßenarbeiten waren vier Stolpersteine in Bornheim-Waldorf verunstaltet. Jetzt strahlen sie wieder, auch dank eines engagierten Waldorfers.

Die Stolpersteine auf der Blumenstraße in Waldorf erstrahlen in neuem Glanz. Wie berichtet, waren sie bei Straßenarbeiten mit Asphalt überzogen worden, sodass sie kaum noch zu erkennen waren. Die Steine vor dem Haus Blumenstraße 107 erinnern an vier Mitglieder der Familie Beretz, die 1942 deportiert  und in den Ghettos von Litzmannstadt (Łodz) beziehungsweise Minsk ermordet wurden. Auf Anfrage hatte die Stadt Bornheim  erklärt, dass die mit den Straßenarbeiten beauftragte Firma in die Pflicht genommen werde, die Steine in  ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Dies ist nun geschehen.

Dass sie wieder richtig strahlen, ist indes  einem Waldorfer zu verdanken. Carlo Graf Bülow las den GA-Artikel und stellte fest, dass die Steine bald wieder freigelegt, aber nicht richtig sauber gemacht worden waren. Also griff der 34-Jährige zu  Putzmittel, Bürste und Tuch, damit die Steine wieder glänzen – so wie das viele andere Menschen in der Bundesrepublik tun. Regelmäßig kümmern sich Freiwillige darum, dass die Stolpersteine ordentlich aussehen.

Rund 75.000 Stolpersteine gibt es bereits

Seit den 1990er Jahren verlegt der Künstler Gunter Demnig die Steine zur Erinnerung an NS-Opfer. Aktuell gibt es rund 75.000 Stolpersteine in 2000 Städten und Gemeinden in vielen europäischen Ländern. Ein Stolperstein hat eine Kantenlänge von etwa zehn Zentimetern, auf einer Messingtafel an der Oberseite sind Namen und Lebensdaten des Menschen eingraviert, an den erinnert werden soll.

„Im Gedenken an die Verbrechen der Nazis sind die Stolpersteine für mich mit das beeindruckendste Instrument der Erinnerung“, sagt Graf Bülow. „Und es ist toll, dass es überall Menschen gibt, die sich um den Erhalt kümmern.“ Aktuell gibt es in Bornheim 55 Stolpersteine, elf weitere sollen im Dezember verlegt werden.