Brand in Dersdorf Wasserkocher sorgt für Feuerwehreinsatz in Dersdorf

DERSDORF · Weil ein Wasserkocher auf der Herdplatte in Brand geraten war, musste die Feuerwehr am Freitag gegen 17.35 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus nach Dersdorf ausrücken.

 Ein Wasserkocher war in Dersdorf in Brand geraten.

Ein Wasserkocher war in Dersdorf in Brand geraten.

Foto: Axel Vogel

Die Bewohnerin der Erdgeschosswohnung hatte offenbar zu spät bemerkt, dass der Kocher brannte. Ein Nachbar half schnell, löschte das Gerät unter dem Wasserhahn im Spülbecken, atmete dabei aber Rauchgas ein. Er musste ins Brühler Krankenhaus eingeliefert werden. Auch die Bewohnerin und ein weiterer Helfer atmeten Rauchgase ein.

Den 30 Feuerwehrleuten aus Dersdorf, Waldorf und Brenig blieb nur noch die Aufgabe, die Wohnung zu lüften. Denn zum Glück hatten die Flammen nicht auf die Einrichtung übergegriffen. Über die Ursache des Brandes konnte Einsatzleiter Wolfgang Breuer bis zum Abend noch nichts sagen. Es könne sein, dass die Herdplatte überhitzt gewesen sei, er schloss aber auch einen technischen Defekt am Gerät nicht aus.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Ein schlechter Scherz!
Kommentar zum Bornheimer Bürgerradweg Ein schlechter Scherz!
Aus dem Ressort