1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge

Junggesellenvereine im Vorgebirge: Bornheimer Vereine sagen viele Mai-Feste ab

Junggesellenvereine im Vorgebirge : Bornheimer Vereine sagen viele Mai-Feste ab

Da niemand seriös vorhersagen kann, wie lange die Coronakrise noch anhält, ziehen die Junggsellenvereine rund um Bornheim schon jetzt die Reißleine: Viele Maifeste fallen dieses Jahr aus.

In einer Videokonferenz haben sich die Vorsitzenden und Präsidenten der Junggesellenvereine im Vorgebirge darauf verständigt, Feste rund um das Mai-Brauchtum abzusagen. 

„Unsere Veranstaltungen sind heute und für absehbare Zeit nicht vertretbar, da sie die Verbreitung des Virus fördern“, erklärte Simon Krings als Sprecher der örtlichen Junggesellenvereine. Nicht stattfinden werden die Maifeste in Hersel, Waldorf, Kardorf, Roisdorf, Bornheim, Urfeld, Hemmerich und Metternich.

Abwarten wollen die Vereine, was die Feste in Fischenich, Brenig, Walberberg, Gielsdorf und Heimerzheim angeht. „Da die Saison nur stark eingeschränkt stattfinden kann, werden wir keine Maipaare krönen“, sagte Krings.