1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Abi-Corso in Meckenheim: Beim Unfall war kein Alkohol im Spiel

Abiturienten in Meckenheim : Beim Unfall des Abi-Corsos war kein Alkohol im Spiel

Bei dem Unfall ein Meckenheim bei dem mehrere Personen verletzt wurden, spielte Alkohol keine Rolle. Das teilte die Polizei mit.

Bei dem Unfall während des Abi-Corsos in Meckenheim am Mittwoch hat Alkohol keine Rolle gespielt. Das teilte Simon Rott von der Pressestelle der Bonner Polizei am Donnerstag mit. Entsprechende Tests seien negativ ausgefallen.

Wie berichtet, hatte sich der Abi-Jahrgang des Konrad-Adenauer-Gymnasiums am Mittwoch unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen mit Autos und Zweirädern auf eine Rundfahrt begeben. Gegen 13.30 Uhr kam es auf der Gudenauer Allee in Richtung Wachtberg dann zu dem Unfall.

Laut Rott musste ein Auto, das nicht zum Corso gehörte, verkehrsbedingt bremsen. Letztlich vier Autos des Corsos fuhren dann dahinter ineinander, weil laut Rott das letzte nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Sechs Personen wurden leicht verletzt.