1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Erdreich verteilt sich auf Autobahn: Anhänger überschlägt sich auf A565 bei Meckenheim

Erdreich verteilt sich auf Autobahn : Anhänger überschlägt sich auf A565 bei Meckenheim

Ein Mercedes-Fahrer ist am Samstagnachmittag mit einem Anhänger auf der A565 in Fahrtrichtung Meckenheim verunglückt, nachdem er nach eigener Aussage auf einen vor ihm abbremsenden Wagen reagieren musste.

Glück im Unglück hatte am Samstagnachmittag ein Autofahrer auf der A565, als nach einem Bremsmanöver sein Anhänger mit geladenem Erdreich zunächst ins Schlingern geriet und sich schließlich überschlug. Sein Mercedes wurde dabei zwar beschädigt, er selbst blieb aber unverletzt. Und auch der nachfolgende Verkehr konnte noch rechtzeitig abbremsen, sodass kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt wurde.

Nach Angaben der Polizei war der Mann auf der A565 unterwegs, als zwischen den Anschlussstellen Bonn-Hardtberg und Meckenheim-Nord vor ihm nach eigener Aussage ein anderes Fahrzeug plötzlich abbremste. Daraufhin habe auch er stark bremsen müssen, wodurch sich sein Anhänger aufschaukelte, ins Schleudern geriet und schließlich umkippte. Das Zugfahrzeug, ein alter Mercedes, wurde dabei am Heck schwer beschädigt.

Glücklicherweise war die Strecke zum Zeitpunkt des Unfalls nur wenig befahren, sodass die wenigen nachfolgenden Fahrzeuge die Möglichkeit hatten, frühzeitig abzubremsen und auch das Erdreich, das sich von dem umgestürtzten Hänger auf der Fahrbahn verteilt hatte, zu umfahren.

Die Polizei sperrte zwischenzeitlich eine Fahrspur, um den Hänger von einem Abschleppunternehmen bergen und die Fahrbahn reinigen zu lassen.