Benefizkonzert der Bürgerstiftung Ausbildungsmusikkorps bringt die „Eisprinzessin“ in die Jungholzhalle

Meckenheim · Am 2. März lädt die Bürgerstiftung Meckenheim in die Jungholzhalle ein. Musikalisch wird erneut einiges geboten.

 Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr ist Anfang März zum vierten Mal beim Benefizkonzert der Bürgerstiftung in Meckenheim zu sehen.

Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr ist Anfang März zum vierten Mal beim Benefizkonzert der Bürgerstiftung in Meckenheim zu sehen.

Foto: privat/Petra Leusmann

Zum vierten Mal kommt das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr nach Meckenheim für das jährliche Benefizkonzert des Bürgervereins zugunsten der Bürgerstiftung. Nach Angaben des Vereins gibt es für das Event am Samstag, 2. März, noch Karten.

Die Leitung des Orchesters mit 65 Musikstudierenden obliegt Oberstleutnant Michael Euler, Leiter des Korps und Honorarprofessor an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Neben traditioneller und symphonischer Blasmusik erwartet die Besucher eine eigens arrangierte Version des Musicals „Die Eisprinzessin“, für das mit Hannah Silberbach auch eine professionelle Sängerin engagiert wurde.

Karten zum Preis von 20 Euro gibt es bei den Filialen der Raiffeisenbank Voreifel in Rheinbach und Meckenheim sowie beim Schreibwarenladen Bröckers und Gülden am Neuen Markt in Meckenheim. Das Konzert findet in der Jungholzhalle statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Bürgerverein lobt das Format als Publikumserfolg und berichtet, dass 2023 nach Abzug aller Kosten 5000 Euro an die Bürgerstiftung überwiesen wurden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort