1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Kundenansturm im neuen Supermarkt: Edeka öffnete erstmals in Merl-Steinbüchel

Kundenansturm im neuen Supermarkt : Edeka öffnete erstmals in Merl-Steinbüchel

Jahrelang setzten sich die Bürger für eine Nahversorgung im Wohnumfeld ein. Nun sind die Initatioren zum ersten Mal zu Fuß zum neuen Edeka-Markt gelaufen.

13 Jahre lang hat sich Peter Stumph, zuerst als engagierter Bürger, dann als Sprecher der Bürgerprojektgruppe Merl-Steinbüchel, für die Nahversorgung in seinem Wohnumfeld eingesetzt. Gestern ging er zum ersten Mal zu Fuß im neuen Edeka-Markt einkaufen. "Ende gut, alles gut", resümierte er.

Gestern Morgen um 8 Uhr öffnete Markt-Inhaber Ralf Breil erstmals die Türen seines Ladens. Eine offizielle Eröffnung mit geladener Prominenz gebe es nicht, das Wichtigste seien die Kunden, erklärte Breil, der mit seiner Frau Petra das Geschäft führt. Dennoch sei er herzlich empfangen worden: Ortsvorsteher Reinhard Diefenbach sei in Begleitung einer ganzen "Delegation" gleich am Morgen vorbeigekommen.

Für den Nachmittag habe der Bürgermeister seinen Besuch angekündigt. "Wir haben uns mit der Selbstständigkeit einen Traum verwirklicht", sagte Breil, der zuvor 17 Jahre lang Vertriebsleiter bei der Meckenheimer Edeka-Zentrale Am Pannacker war. Für die Einrichtung des Supermarktes und die Ware haben Breils nach ihren Angaben mehr als eine Million Euro investiert.

25 feste Mitarbeiter, zehn Aushilfen und zehn externe Kräfte zur Unterstützung in den ersten Wochen wurden eingestellt. Als regionale Partner wurden die Stadtbrotbäckerei Rott mit Produktionsstätte in Meckenheim und "Fisch Meyer" aus Wachtberg gewonnen, der zweimal pro Woche seinen Verkaufswagen vor dem Laden postiert.

Gleich am ersten Tag konnte sich das Verkaufsteam über einen regelrechten Kundenansturm freuen. Beim Finden eines freien Parkplatzes war Sicherheitsfachkraft Heinrich Eckhardt behilflich. Und auch die erste Panne ließ nicht lange auf sich warten: Eine der vier Kassen, die beim Probelauf am Vorabend noch funktioniert hatte, versagte ihren Dienst und musste ersetzt werden. Beim Neubau nebenan, wo der Aldi-Markt voraussichtlich im November geöffnet werden soll, waren gestern die Dachdecker am Werk.