1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Busfahrer blieb unverletzt: Feuerwehr löscht brennenden Bus in Meckenheim

Busfahrer blieb unverletzt : Feuerwehr löscht brennenden Bus in Meckenheim

In Meckenheim hat am Mittwochabend ein Bus gebrannt. Mitten auf der Strecke fiel dem Fahrer der Brand im Motorraum auf. Zum Zeitpunkt des Feuers war der Bus bis auf den Fahrer leer.

Die Feuerwehr hat am Mittwochabend einen brennenden Bus in Meckenheim gelöscht. Um 21 Uhr fiel dem Busfahrer während der Fahrt auf dem Siebengebirgsring der Brand des am Heck liegenden Motorraums auf. Zu dieser Zeit befanden sich keine Passagiere im Bus. Der Mann hielt sofort an und verständigte die Feuerwehr.

Bei dem Bus handelte es sich um ein Fahrzeug der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK). "Wie es zu dem Brand im Motorraum kam, ist bislang noch nicht klar", teilte ein Sprecher der RVK auf Anfrage des General-Anzeigers mit. Der Bus werde nun von einem Gutachter überprüft.

Der Fahrer blieb bei dem Brand unverletzt, der Bus musste nach dem erfolgreichen Löscheinsatz der Meckenheimer Feuerwehr abgeschleppt werden. Er wurde erheblich beschädigt. 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.