1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Brandgeruch gemeldet: Feuerwehr rückt zu Schulgebäude in Meckenheim aus

Brandgeruch gemeldet : Feuerwehr rückt zu Schulgebäude in Meckenheim aus

Am Montagmittag ist die Feuerwehr zum ehemaligen Gebäude des Rhein-Kollegs in Meckenheim ausgerückt. Schüler und Lehrer der Waldschule Witterschlick, die die Räume momentan nutzt, hatten Brandgeruch gemeldet.

Die Feuerwehr Meckenheim ist am Montagmittag zu einem möglichen Brand im ehemaligen Gebäude des Rhein-Kollegs in Meckenheim ausgerückt. Gegen 12.45 Uhr wurde den Einsatzkräften Brandgeruch gemeldet, es galt die Alarmstufe B4. Momentan wird das Gebäude von Schülern der Waldschule Witterschlick genutzt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr standen die 13 Schüler, die noch in der offenen Ganztagsbetreuung waren, und ihre Betreuer bereits vor dem Gebäude. Ein Sprecher der Feuerwehr Meckenheim sagte dem GA vor Ort, dass die Einsatzkräfte keinen Brandherd feststellen konnten. Sie stellten allerdings Brandgeruch im Flur des Gebäudes fest. Der Eigentümer beauftragte einen Elektriker, der die elektrischen Leitungen kontrollierte. Gegen 13.30 Uhr beendete die Feuerwehr ihren Einsatz.

Die Waldschule Witterschlick habe aktuell einen hohen Raumbedarf, weshalb sie die Räume des ehemaligen Rhein-Kollegs nutze, sagte Schulleiter Jan Peter Meier vor Ort. 43 Kinder nutzen die Räume, am Montagmittag waren aber nur noch 13 Kinder in der Ganztagsbetreuung. Zuvor nutzte die Waldschule Witterschlick Räume in der Gesamtschule Oedekoven, die ihr aber gekündigt wurden.