Bürgerbeteiligung in Meckenheim Anwohner fordern mehr Tempo bei Flutschutz

Meckenheim Altendorf-Ersdorf · Die Stadt Meckenheim hat mit Bürgern über die neuen Vorschläge für besseren Schutz gegen Hochwasser und Starkregen gesprochen. Das stieß auf Interesse – aber auch Kritik.

 Während des Ortstermins in Altendorf geht ein heftiger Gewitterschauer nieder. Fast sofort fließt Wasser in Strömen über die Bachstraße, auch aus umliegenden Feldern.

Während des Ortstermins in Altendorf geht ein heftiger Gewitterschauer nieder. Fast sofort fließt Wasser in Strömen über die Bachstraße, auch aus umliegenden Feldern.

Foto: Alexander C. Barth

Drei Jahre nach der Flut stehen die Bäche im Meckenheimer Stadtgebiet erneut im Fokus. Gemeinsam mit Anwohnern laufen Vertreter der Stadtverwaltung und des Erftverbands derzeit die Gewässer ab und erörtern die Vorschläge für Schutzmaßnahmen gegen Starkregen und Hochwasser aus dem neuen Starkregen-Handlungskonzept, mit dem die Stadt das Ingenieurbüro Hydrotec beauftragt hatte. Während der Swistbach im Stadtkern erst in der kommenden Woche auf dem Plan steht, haben die Begehungen am Ersdorfer und Altendorfer Bach inzwischen stattgefunden.