1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Meckenheim - Autofahrer baut Unfall nach Flucht vor der Polizei

Unfall in Meckenheim : Autofahrer prallt auf der Flucht vor der Polizei gegen Hauseingang

Als die Polizei sie kontrollieren wollte, ergriff ein 22-jähriger Fahrer mit seiner 17-jährigen Beifahrerin in der Nacht auf Dienstag in einem BMW die Flucht. Die Fahrt endete für sie in Meckenheim an einer Hauswand.

In der Nacht zu Dienstag wollten Polizeibeamte aus Bad Neuenahr einen silbernen BMW kontrollieren, in dem zwei Personen saßen. Der 22-jährige Fahrer ignorierte die Aufforderung jedoch und ergriff mit seiner 17-jährigen Beifahrerin die Flucht. Die Polizei verfolgte den Wagen bis nach Meckenheim. Dort brachen die Beamten die Verfolgung allerdings ab, da die Gefahr, die von der Fahrt ausging, größer war als deren Zweck.

Der BMW, der vor der Polizei davonfuhr, kam kurze Zeit später auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve von der Rheinbacher Straße in Altendorf-Ersdorf ab und prallte frontal in einen Hauseingang. Die Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der 22-jährige Fahrer versuchte noch, zu Fuß weiter zu flüchten, fiel jedoch hin und verletzte sich dabei ebenfalls leicht. Er wurde von den Polizisten aus Rheinland-Pfalz, die noch in der Gegend waren und alarmiert wurden, gestoppt.

Nach dem Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte übernahm die Polizei Bonn den Fall. Die Feuerwehr kontrollierte das Haus nach möglichen Schäden. Wie Anwohner vor Ort berichteten, sei es an der selben Stelle bereits öfter zu Unfällen gekommen.

Die Feuerwehr gab Entwarnung und meldete lediglich die Schäden im Eingangsbereich. Nach Informationen der Polizei war der Fahrer nicht in Besitz eines Führerscheins. Die Ermittlungen dauern an.

(ga)