1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Meckenheim: Unfall auf L261 sorgt für Verkehrschaos

Fahrbahn ist wieder frei : Unfall auf L261 bei Meckenheim sorgte am Morgen für Stau

Wegen eines Unfalls auf der L261 bei Meckenheim mit einem Schwerverletzten hat die Polizei am Montagmorgen den Verkehr in beide Fahrtrichtungen vorübergehend gesperrt. Das sorgte für Staus rund um die Unfallstelle. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder frei.

Bei einem Unfall auf der L261 in Meckenheim sind am Montagmorgen zwei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 28-jähriger Pkw-Fahrer etwa um 6.35 Uhr von der A565 von der Anschlusstelle Meckenheim-Nord abgefahren und wollte dann auf der L261 in Richtung Meckenheim weiterfahren. Hierbei geriet er aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem 27-Jährigen.

Der 27-jährige Mann wurde infolge des Aufpralls in seinem Pkw eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn inklusive der Autobahnausfahrt wurde vorübergehend voll gesperrt, weshalb es sich rund um die Unfallstelle staute. Seit kurz nach 9 Uhr ist die Fahrbahn wieder freigegeben.