Evangelische Gemeinde Meckenheim Meckenheims Bürgermeister äußert sich zur Zukunft der Christuskirche

Meckenheim · Bei einer Pressekonferenz haben die evangelische Kirchengemeinde und die Meckenheimer Stadtverwaltung zum bevorstehenden Verkauf des Kirchengebäudes Stellung genommen. So könnte es mit dem Gelände weitergehen.

Die Stadt Meckenheim wird der evangelischen Kirchengemeinde die Christuskirche abkaufen.

Die Stadt Meckenheim wird der evangelischen Kirchengemeinde die Christuskirche abkaufen.

Foto: Petra Reuter

Die Stadt Meckenheim wird die Christuskirche kaufen. Das haben Bürgermeister Holger Jung und Pfarrerin Ingeborg Dahl jetzt bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Stadtverwaltung und evangelischer Kirchengemeinde offiziell verkündet. Ersterer bestätigte dabei auf Nachfrage, dass der Kaufpreis im „niedrigen siebenstelligen Bereich“ liegt. Die Transaktion werde aus dem städtischen Haushalt 2023/24 getätigt und sei gedeckt durch das festgelegte Budget für den Erwerb von Immobilien, so Jung.