1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Überfall an der Hauptstraße: Nach Apotheken-Raub in Meckenheim: Zwei Tatverdächtige in U-Haft

Überfall an der Hauptstraße : Nach Apotheken-Raub in Meckenheim: Zwei Tatverdächtige in U-Haft

Zwei Männer im Alter von 25 und 27 Jahren sind dringend tatverdächtig, am 8. Januar 2018 in Meckenheim eine Apotheke überfallen zu haben. Sind sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Unter Vorhalt von Messern sollen die beiden Täter Mitarbeiter und Kunden bedroht und Bargeld geraubt. Anschließend liefen die maskierten Täter unerkannt davon. Nach Angaben der Polizei wurde bei einem kurzen Gerangel mit einem der bewaffneten Täter ein Mitarbeiter leicht an der Hand verletzt. Die zwei Männer raubten Bargeld und persönliche Gegenstände. Wie hoch die Beute der beiden Räuber war, ist bislang unbekannt.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung war zunächst ein 26-jähriger Verdächtiger festgenommen worden. Laut Polizeibericht war der Mann nach Feststellung seiner Personalien und Abschluss der ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden, da sich der Tatverdacht gegen ihn nicht bestätigt hatte.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn verdichteten sich die Verdachtsmomente zunehmend gegen zwei Männer im Alter von 25 und 27 Jahren. Der 27-Jährige wurde am 2. Februar, sein 25-jähriger Komplize am 21. Februar festgenommen. Gegen beide Männer wurden Haftbefehle erlassen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.