Bauarbeiten auf der Voreifelstrecke Große Einschränkungen für Fahrgäste der S23

Rhein-Sieg-Kreis/Bonn · Zur Vorbereitung der Elektrifizierung der Voreifelbahn sind laut Bahn einige Arbeiten notwendig. Deshalb kommt es für Fahrgäste der S23 im März knüppeldick. Und vermutlich auch darüber hinaus.

 Ein Zug der Voreifelbahn auf dem Weg von Bonn nach Euskirchen.

Ein Zug der Voreifelbahn auf dem Weg von Bonn nach Euskirchen.

Foto: Benjamin Westhoff

Die Arbeiten zur Elektrifizierung der Voreifelstrecke haben noch gar nicht richtig begonnen, doch für die Nutzer der S 23 kommt es bereits jetzt zu umfangreichen, baubedingten Einschränkungen. Wie berichtet, müssen sich Reisende zwischen Bonn, der Voreifel und Euskirchen den gesamten März über auf zahlreiche Ausfälle einstellen. Nach Angaben der Bahn erkunden Fachleute den Baugrund für das spätere Aufstellen der Leitungsmasten und führen mit Spezialgeräten Kampfmittelsondierungen auf der rund 35 Kilometer langen Strecke durch. Das bringt laut Bahn folgende Einschränkungen mit sich: