1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Rat der Stadt Meckenheim: Spilles-Wahl von Januar ist gültig

Rat der Stadt Meckenheim : Spilles-Wahl von Januar ist gültig

Der Rat der Stadt Meckenheim hat die am 26. Januar erfolgte Wiederwahl von Bert Spilles zum Bürgermeister am Mittwochabend für gültig erklärt.

Zuvor hatte der Wahlprüfungsausschuss den Einspruch eines Wahlberechtigten aus Meckenheim abgelehnt, der der Ansicht war, dass es in einem Wahllokal zur Verletzung des Wahlgeheimnisses gekommen sein könnte.

Der Mann habe beobachten können, wie eine Wählerin aus einer Wahlkabine trat und den Stimmzettel nicht gefaltet hatte, wie es in der Verwaltungsvorlage zum Ausschuss heißt. Vielmehr hielt sie den ausgefüllten Zettel in die Höhe und fragte, wo er einzuwerfen sei.

Dabei hätten die im Raum Anwesenden erkennen können, für welchen Wahlvorschlag sie ihre Stimme abgegeben habe. Der Ausschuss kam zu der Ansicht, dass selbst wenn alle anwesenden Wähler beeinflusst worden wären, dies keinen entscheidenden Einfluss auf das Endergebnis der Wahl gehabt hätte.

Die Amtseinführung des Bürgermeisters während der Ratssitzung vollzog Vizebürgermeister Michael Sperling. "Um die noch vorhandenen Gestaltungspotenziale auszuschöpfen und Meckenheim weiter nach vorn zu bringen, werden Sie Ihr Gespür für das Notwendige und politisch Machbare brauchen", sagte Sperling und sicherte Spilles auch künftig die Unterstützung von Rat und Verwaltung zu.

Spilles dankte insbesondere den Verwaltungsmitarbeitern. Gemeinsam mit den Ratsfraktionen seien wichtige Projekte angestoßen und verwirklicht worden, sagte er. Seine Wiederwahl wertete er als Bestätigung seiner Arbeit. Den Ratsmitgliedern wünschte er alles Gute für die bevorstehende heiße Phase des Kommunalwahlkampfes.