Schwere Unfälle auf der A555 Verkehrspsychologin: Deshalb rasen vor allem junge Männer

Bonn/Region · Immer wieder kommt es auf der A555 zwischen Bonn und Köln zu schweren Unfällen – teils in Verbindung mit illegalen Autorennen oder Alkohol. Eine Verkehrspsychologin aus Bornheim erklärt, warum vor allem junge Männer das eigene Leben und das von anderen aufs Spiel setzen.

 Der Rausch der Geschwindigkeit: Vor allem junge Männer fallen durch Teilnahme an mutmaßlichen illegalen Autorennen auf.

Der Rausch der Geschwindigkeit: Vor allem junge Männer fallen durch Teilnahme an mutmaßlichen illegalen Autorennen auf.

Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Was veranlasst Menschen dazu, bei illegalen Autorennen das eigene Leben und das von anderen aufs Spiel zu setzen? Sind das meist junge Männer, oder wirkt das nur so? Und wie kommt es dazu, dass trotz vieler Aufklärungskampagnen immer wieder alkoholisierte Fahrer in Verkehrsunfälle verstrickt sind? Auf Anfrage des GA erklärt eine Verkehrspsychologin aus Bornheim, welche Faktoren bei risikoreichem Fahren eine Rolle spielen und welche Zielgruppe besonders häufig negativ auffällt.