1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

"Rheinbach Classics": Achte Auflage bringt Flair der 50er und 60er Jahre in die Stadt

"Rheinbach Classics" : Achte Auflage bringt Flair der 50er und 60er Jahre in die Stadt

"Musik, Motoren, Petticoats" stehen wieder im Mittelpunkt bei der achten Auflage der "Rheinbach Classics" am Wochenende 19. bis 21. Juli.

Dann gilt wieder das Erfolgsrezept, das der Veranstaltung lokal, überregional und sogar international ihren guten Ruf eingebracht hat: chrom- und lackglänzende Oldtimer aus sieben Jahrzehnten, das Flair der 50er und 60er Jahre mit Live-Musik aus der Zeit des Boogie-Woogie und Rock'n'Roll und natürlich den entsprechenden Outfits: die Damen mit wippendem Pferdeschwanz und in Petticoats, die Herren in Hosen und Hemden im Rockabilly-Style und mit Elvis-Tolle.

Die Besten werden im Wettbewerb wieder zu "Miss und Mister Rheinbach Classics" gekürt. 535 Anmeldungen von historischen Fahrzeugen ab den 1920er Jahren liegen bereits vor, so Wilfried Bode, Sprecher der Abteilung Oldtimer des Vereins Rheinbach Classics. 130 davon werden am Samstag an der Rallye teilnehmen, die auf streng geheimer Streckenführung durch die Voreifel-Eifel-Ahr-Region führen wird.

250 Oldtimer werden sich als Ausstellungsfahrzeuge in der Innenstadt präsentieren. Die Namen der Liebhaber-Modelle haben Klang: von Mercedes Pagode und Porsche 356 Speedster über Chevrolet Bel Air und Cadillac Eldorado, Triumph Spitfire und Jaguar S-Type bis Renault 4CV "Cremeschnittchen". Mit dabei sind auch Oldtimer-Clubs wie der Capri-Club Deutschland und die Mercedes-Interessengemeinschaft.

Ein Fahrzeug, ein Original Porsche "aus der Zeit von James Dean" sei zum Beispiel "auf eine Million taxiert", sagte Bode. 250 dieser Schätze werden am Sonntag im Korso durch die Straßen paradieren und fachkundig erklärt, bevor sie über die Innenstadt verteilt ausgestellt werden. Die schönsten Exemplare werden von einer Fachjury und den Besuchern bewertet, um die "Best of Rheinbach Classics" zu küren.

Elf Bands werden auf vier Bühnen auch akustisch für das Flair der 50er und 60er Jahre sorgen. Am Samstagabend gibt es ab 20.30 Uhr auf der Bühne Himmeroder Wall die "Las Vegas Show Elvis lebt" mit Andy King und The Celebrations. Den Auftakt macht am Freitagabend auf der Bühne am Himmeroder Wall ein Live-Concert mit der legendären Band Foreigner, die sich mit Hits wie "Cold as Ice" oder "Urgent" musikalisch unsterblich gemacht hat.

Das Konzert in Rheinbach bekommt einen besonderen Stellenwert, weil Foreigner auf ihrer Welt-Tournee mit 100 Konzerten rund um den Erdball bei den "Rheinbach Classics" das einzige Konzert in Nordrhein-Westfalen geben, sagte Konzertveranstalter Ernst Ludwig Hartz. Vorgruppen sind Errorhead und Rock Steady.

Neu ist ein Flohmarkt hinter dem Hexenturm, der außerhalb des "Rheinbach Classic"-Geländes liegt und frei zugänglich ist, künidgte Classics-Vorstand Heinz Haubrichs an. Am Samstag ist der Konzertbereich Himmeroder Wall abgesperrt und eintrittspflichtig. Am Sonntag ist die gesamte Innenstadt abgesperrt, und es wird Eintritt erhoben. Für Kurzzeitbesucher wie Brötcheneinkäufer gibt es wieder eine Sonderregelung.

Weitere Informationen unter www.rheinbach-classics.de