1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Autobahn A1, A61, A553 bei Rheinbach/Swisttal: Abschnitte werden freigegeben

A1 und A61 : Weitere Autobahnabschnitte nach der Flut freigegeben

Nach der Flutkatastrophe sollen weitere Autobahnabschnitte der A1, der A61 und der A553 freigegeben werden. An den Autobahnen entstanden bei dem Hochwasser im Juli große Schäden.

Ab voraussichtlich Montag, 18. Oktober, soll die Autobahn 61 in Fahrtrichtung Venlo bis zum Autobahnkreuz Bliesheim nach dem katastrophalen Hochwasser im Juli wieder geöffnet werden. Dies teilte die Autobahn GmbH Rheinland mit. Die Strecke soll dann ab der Anschlussstelle Rheinbach wieder befahrbar sein. Bereits im September hatte die Autobahn GmbH Teile der A61 wieder für den Verkehr freigegeben.

Außerdem stehen Autofahrern seit Freitag, 15. Oktober, bis voraussichtlich Anfang Dezember auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz im Bereich des Autobahnkreuzes Bliesheim nur zwei von drei Fahrspuren zur Verfügung.

Seit dem 14. Oktober ist die direkte Überfahrt im Autobahnkreuz Bliesheim von der A553 aus Brühl kommend auf die A61 in Fahrtrichtung Koblenz wieder freigegeben. Vom Autobahnkreuz Bliesheim können Verkehrsteilnehmer nun auch von der A553 aus Brühl kommend auf die A1 fahren. Dafür stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.