1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Rheinbacher Stadttheater: Bernd Stelter begeistert mit seinem Solo-Programm

Rheinbacher Stadttheater : Bernd Stelter begeistert mit seinem Solo-Programm

Wer hat eigentlich schon mal den "Mundwinkel-Test" gemacht? Nein, nicht an sich selbst beim In-den-Spiegel-schauen. Sondern hingewendet zum Sitznachbarn, die Mundwinkel nach unten wie bei Angela Merkel. Den Test ließ Bernd Stelter sein Publikum im Rheinbacher Stadttheater gleich zu Anfang seines Solo-Programms durchführen.

Der voraussehbare Effekt trat prompt ein: schallendes Gelächter von der ersten bis in die letzte Sitzreihe im ausverkauften Rheinbacher Stadttheater. Eben "Mundwinkel hoch", ganz nach dem Titel des Programms und Stelters erklärtem Ziel des Abends. Schließlich müssten gerade die Deutschen doch zurzeit "rumlaufen wie Lothar Matthäus im Mädcheninternat", Mundwinkel hoch, weil doch zwei deutsche Mannschaften im Finale der Champions League stehen und Sebastian Vettel wieder Weltmeister werden wird.

Den Neigungsgrad der Mundwinkel bestimmten die 9000 Bilder, die der Mensch täglich denkt. Deshalb müssten wir einfach nur schöne Bilder denken. Die gebe es aber nicht am Computer, sondern die fänden draußen statt. Das erkläre auch, warum Niederländer glücklicher seien. Die hätten kleinere Häuser und seien schon deshalb mehr draußen.

Auch, weil sie keine Keller hätten, wo andere zum Lachen hingingen. Einmal mehr konnte Bernd Stelter als Multi-Talent überzeugen, ob mit treffsicheren Gags, als Sänger, Gitarrist und Pianist oder wandlungsfähig in verschiedenen Rollen. Zum Beispiel als 17-Jähriger mit Hosenbund in Höhe der Kniekehle, aber Mundwinkel hoch, der das Buch mit dem Titel "Grimm" des Autors "Gebrüder" entdeckt hat und mal eben einen Satz aus dem Buch rappt.

Oder als "Yoga"-Helmut mit dem Geheimtipp für ein langes Leben: Wenn man die Kombination von Yoga und Pilates, kurz "Yo-Pi", regelmäßig macht, kann man 108 Jahre alt werden. Oder als Bernd Stelter selbst, der mit Ehrgeiz in Sachen Gewichtsreduktion und Fitness im Studio an einem Work-out "mit 30 jungen Frauen und einem übergewichtigen Westfalen" teilnimmt und dies mit Step-Aerobic-Übungen und Gymnastikball seinem begeistert applaudierenden Publikum vorführt.

Mit 20 Sekunden lautem Lachen verbrauche man genauso viele Kalorien wie bei drei Minuten Rudern, hatte er zu Beginn des Abends vorgerechnet. Was nach einem Abend mit Bernd Stelter für sein Publikum dem Kalorienverbrauch des Deutschland-Achters auf der Ruderfahrt von Koblenz nach Duisburg entspricht.