1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Vandalismus in Rheinbach: Dutzende Scheiben am Pallotti-Gebäude eingeschlagen

Vandalismus in Rheinbach : Dutzende Scheiben am Pallotti-Gebäude eingeschlagen

Das leerstehende Pallotti-Gebäude in Rheinbach wird vermehrt Opfer von Vandalismus. Vor Kurzem musste die Feuerwehr dort sogar einen Brand löschen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Eingeschlagene Fensterscheiben, aufgebrochene Eingangstür, Brandstiftung: Das leer stehende Gebäude des früheren Pallotti-Kollegs in Rheinbach wird immer häufiger zum Ziel von Vandalismus. Das Gymnasium ist seit 2016 geschlossen, das Gebäude ist unbewohnt. Am Montag, 8. März, brannte es im Kolleg. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang Rauch aus einem offenen Fenster. Die Feuerwehr musste einen Kleinbrand löschen. Die Brandursache ist immer noch unklar.

Mehr als ein Dutzend Fenster sind in den vergangenen Tagen und Wochen zerstört worden. In der Nacht zu Sonntag, 14. März, gegen 4 Uhr meldeten sich Anwohner bei der Polizei, sie hätten Scheiben klirren gehört. Die Beamten schauten nach, trafen drei Jugendliche an, stellten deren Personalien fest, fanden aber keine frischen Beschädigungen. In der Nacht zum 20. März ging die Eingangstür zu Bruch. Einen Tag später traf der Sicherheitsdienst drei junge Erwachsene auf dem Pallotti-Gelände an. Ihnen konnte jedoch keine Tat nachgewiesen werden.

Die Polizei bittet um Hinweise unter ☏ 0228/150.