1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Sport im Park 2020 gestartet: Fitness auf der Bewegungswiese in Rheinbach

Sport im Park 2020 gestartet : Fitness auf der Bewegungswiese in Rheinbach

Die zweite Auflage der beliebten Rheinbacher Reihe „Fit sein – Fit bleiben mit Sport im Park 2020“ ist am Montag trotz Tropenhitze gestartet. Täglich bis 4. September außer am Wochenende können sich Sportfans beim kostenlosen Training betätigen.

Coronabedingt startete am Montag und damit einige Wochen später als 2019 die zweite Auflage der beliebten Rheinbacher Reihe „Fit sein – Fit bleiben mit Sport im Park 2020“. Statt sechs Wochen im April und Mai werden die Sportwochen im Freizeitpark diesmal nur vier Wochen bis Freitag, 4. September, dauern. Täglich zwischen 18 und 19 Uhr können Sportfans beim kostenlosen Training Muskeln und Gelenke lockern und dehnen oder sich beim Yoga Bewegungsabläufe in Kombination mit Atemtechnik aneignen.

Alle, die das Deutsche Sportabzeichen ablegen möchten, haben zudem bis zum 1. Oktober immer donnerstags von 18 bis 20 Uhr auf der Sportanlage an der Villeneuver Straße Gelegenheit dazu. Wie bei der Premiere bietet auch in den nächsten Wochen der Stadtsportverband (SSV) in Kooperation mit der Stadt und der Barmer Krankenkasse einen Mix aus Powertraining und Tiefenentspannung an. Um die 800 Personen nahmen 2019 teil – eine Erfolgsbilanz, die, so SSV-Chef Karl-Heinz Carle, „wir gerne in diesem Jahr fortschreiben würden. Es wäre schön, wenn wir am Ende mehr als 1000 Teilnehmer hätten.“ Allerdings: Die Auftaktveranstaltung „Fit Mix“ war mit 30 Teilnehmern nur halb so gut besucht wie 2019. „Das mag zum einen am guten Wetter und den hohen Temperaturen gelegen haben. Zum anderen wurde weniger Werbung gemacht. Viele werden es noch gar nicht gewusst haben“, sagte Übungsleiterin Jennifer Sabel vom Rheinbacher Turn-Verein 1905. Sie hatte kölsche Lieder, die Charts und Schlager mitgebracht, um in die Übungen mit Aerobic zum Aufwärmen, Kraft und Ausdauer mit Beugen und Strecken der Arm- und Beinmuskulatur sowie dem abschließenden Cooldown mit Dehnungen ein wenig Schwung zu bringen.

Mehr Pausen bei der Hitze

Stefanie Schaller war eigens wegen der Trainerin gekommen, denn „die ist einfach megagut. Und Sport macht mir einfach Spaß“, so die 39-jährige, die sonst häufiger ins Fitness-Studio geht. Dem kann Horst Onkels nur zustimmen. Er wird das Angebot zur sportlichen Orientierung nutzen. „Da ich seit einiger Zeit Rentner bin, wollte ich mir die verschiedenen Sportarten mal ansehen, um vielleicht eine zu finden, die ich regelmäßig ausüben kann.“ Er war einer der Männer, die sich bei den sommerlichen Temperaturen gerne auspowerten. Im vergangenen Jahr lag die Männerquote bei rund 15 Prozent. Für Vizebürgermeister Claus Wehage Grund genug, Männer explizit zum Mitmachen aufzufordern. Der 81-jährige Kommunalpolitiker selbst hat sich Yoga verordnet und den Dienstag im Kalender fest eingetragen.

Bei den tropischen Temperaturen werden häufiger Pausen eingelegt. „Jeder Tag soll Spaß an der Bewegung bringen. Es ist ein niederschwelliges Angebot für Jedermann. Es geht dabei nicht um Leistungssport oder die Besteigung des Mount Everest“, sagte Carle. Das Programm steht auf der Seite des SSV unter www.ssv-rheinbach.de sowie auf Facebook. Die Anmeldungen erfolgen jeweils um 17.30 Uhr vor Ort in der Teilnehmerliste. Das Angebot ist kostenlos.