1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Liedergartenfestival Rheinbach: Kinder ließen es krachen

Liedergartenfestival Rheinbach : Kinder ließen es krachen

Beim Liedergartenfestival im Freizeitpark sorgten 80 kleine Akteure für Musik. Auch Kinder aus dem Publikum brachten einen Rap und weitere bewegte Lieder auf die Bühne.

Blitz und Donner aus strahlend blauem Himmel: Beim großen Liedergartenfestival des Chorverbandes Bonn/Rhein-Sieg im Theatron des Rheinbacher Freizeitparks ließen es die Kinder beim Gewitterlied auf der Freilichtbühne buchstäblich krachen - mit bloßen Händen auf der großen Trommel.

Auch Triangel, Klanghölzer und vor allem natürlich Handpuppe Toni gaben den Ton an bei Heike Glasers Präsentation einer typischen Liedergarten-Stunde für Kleinkinder ihrer vier Rheinbacher Gruppen unter Schirmherrschaft der "Bonner Vokalisten".

Auch Glasers Kolleginnen, die Liedergartenbeauftragte und Festival-Initiatorin Judith Renner vom Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg sowie Kathrin Becker von der Chorgemeinschaft Sankt Laurentius Mondorf, stellten ihre Gruppen klangvoll und tanzfreudig vor und begeisterten die anwesenden Familien, die ein bis zu 200 Köpfe zählendes Publikum bildeten.

Und das war aufgefordert zum Mitmachen: Mit stimmstarker Unterstützung des Kinder- und Jugendchores "Sing and Smile" unter der Leitung von Tabea Eckhardt und Markus Keil brachten nicht nur die rund 80 kleinen Akteure des Festivals, sondern auch Kinder aus dem Publikum einen Rap und weitere bewegte Lieder auf die Bühne.

Für die trockenen Kehlen gab es dann reichlich Kühles zu trinken, und Ehrenamtliche des Kinder- und Jugendchores schminkten die Kinder an ihrem Stand.

Bürgermeister Stefan Raetz würdigte die Zusatzleistung der Chöre, mit dem Konzept des Liedergartens die Kinder frühzeitig fürs Singen zu begeistern und die Singkultur in den Familien zu stärken: "Das ist eine gute Saat für spätere Jahre." Auch Rita Nattermann, Erste Vorsitzende des Chorverbandes Bonn/Rhein-Sieg, betonte: "Die Kinder sind unsere Zukunft."

In den Singgruppen "Toni singt im Liedergarten" entdecken Kinder von 18 Monaten bis vier Jahren und Erwachsene gemeinsam den Spaß am Musizieren mit der Stimme und ersten Instrumenten.

Und damit den vielen interessierten Familien im Umkreis nicht die Lehrerinnen ausgehen, beginnt am 29. September im südlichsten Liedergartenstützpunkt des Chorverbandes Bonn/Rhein-Sieg, in Queckenberg, die Ausbildung zum Liedergarten-Lehrer.

Interessierte Sängerinnen und Sänger können sich im Internet genauer informieren: www.toni-singt.de