1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Session: Landesverband der Föderation Europäischer Narren feierte sein Ordenstreffen

Session : Landesverband der Föderation Europäischer Narren feierte sein Ordenstreffen

Auch wer hoch hinaus will, muss einmal klein anfangen. Als Nachfolge des 2009 aufgelösten Regionalverbandes Bonn/Rhein-Sieg hatte sich der Landesverband (LV) Mittelrhein-Voreifel, der dem Dachverband der Föderation Europäischer Narren 1970 angehört, im April 2010 gegründet.

Mittlerweile zählt der Verein 33 Mitglieder. Acht Vereine haben sich der Vereinigung angeschlossen. Die Hauptaufgabe des Zusammenschlusses besteht in der Pflege und Unterstützung des kulturellen und insbesondere des karnevalistischen Brauchtums. Der Verband steht seinen Mitgliedern beratend und helfend zur Seite.

Außerdem erleichtert die Föderation Europäischer Narren den Kontakt zu Mitgliedsgesellschaften aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland. So verschafft sie auch kleineren Vereinen die Möglichkeit zu überregionalem Austausch und Zusammenarbeit.

"Ganz besonders am Herzen liegt uns die Jugendarbeit in unseren Mitgliedsvereinen", erklärte Klaus Beer, Schatzmeister und Pressesprecher des LV Mittelrhein-Voreifel jetzt beim Ordenstreffen des Vereins. "Auch beim Abschluss von Versicherungen oder GEMA-Verträgen sind wir als Verband vermittelnd tätig."

Beim Ordenstreffen, jedes Jahr kurz vor dem Beginn der neuen Karnevalssession, erhalten die Mitglieder ihren Jahresorden für die anstehende jecke Zeit. So trafen sie sich auch diesmal im kleinen Kreis im Wormersdorfer Tennisheim. Dabei konnten auch die kühlen Oktobertemperaturen die Mitglieder um Präsident Heinz Born nicht vom gemeinsamen Grillen unter freiem Himmel abhalten.

Rheinbachs Bürgermeister Stefan Raetz sollte beim Ordensfest als neues Mitglied in den Verein aufgenommen werden. Aus familiären Gründen musste er seine Teilnahme jedoch kurzfristig absagen. Dafür wurde Claus Wehage, stellvertretender Bürgermeister, als neues Mitglied begrüßt. Raetz Aufnahme in den Verein soll bei der Prinzenvorstellung am Sonntag, 21. Oktober, in der Wormersdorfer Schützenhalle nachgeholt werden, kündigten die Mitglieder an.