Vorfall in Rheinbach Mutmaßlicher Vergewaltiger stellt sich bei der Polizei

Update | Rheinbach · Im März soll ein Mann eine 46-jährige Frau vergewaltigt haben. Die Polizei Bonn hatte daraufhin mit Fotos nach dem Tatverdächtigen gefahndet. Jetzt hat er sich bei der Polizei selbst gestellt.

 Die Polizei Bonn hatte mit Fotos nach dem Mann gesucht (Symbolfoto).

Die Polizei Bonn hatte mit Fotos nach dem Mann gesucht (Symbolfoto).

Foto: dpa/Friso Gentsch

Der Mann, der in Rheinbach eine 46-jährige Frau vergewaltigt haben soll, hat sich bei der Polizei gestellt. Das teilte die Polizei Bonn am Montag mit. Die Polizei hatte zuvor mit Fotos nach dem Tatverdächtigen gefahndet. Daraufhin habe sich der Mann gemeldet und gesagt, er sei der Mann auf den Fotos. Ob er die Tat dabei auch gestanden hat, wollte die Polizei auf GA-Nachfrage nicht mitteilen.

Im März soll er eine 46 Jahre alte Frau in Rheinbach vergewaltigt haben. Der Mann und die Frau sollen am 3. März 2023 zusammen mit einem schwarzen Audi Q7 mit Euskirchener Kennzeichen unterwegs gewesen sein, nachdem sie sich zuvor über eine Datingplattform verabredet hatten, teilte die Polizei mit.

Dann soll der Mann auf einem Parkplatz auf der Münstereifeler Straße am Freizeitpark Rheinbach sexuelle Handlungen an der Frau vorgenommen haben.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort