1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Rheinbach: Fahrkartenautomat aufgehebelt - Polizei sucht Zeugen

Bundespolizei sucht Zeugen : Unbekannte hebeln Fahrkartenautomaten in Rheinbach auf

Bereits vor zwei Wochen hatten Unbekannte versucht, den Automaten an der Haltestelle „Römerkanal“ in Rheinbach versucht zu sprengen. Nun wurde der Automat aufgehebelt.

Am Mittwochmorgen wurde die Bundespolizei aus Bonn alarmiert und zur Bahnhaltestelle Römerkanal in Rheinbach gerufen. Dort hatten bislang noch unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 5.30 Uhr den Fahrkartenautomaten aufgehebelt, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilt.

Damit war der Automat innerhalb weniger Wochen erneut ins Visier von Kriminellen geraten. Am 26. Juni hatten ebenfalls Unbekannte versucht, den Automaten zu sprengen. Nach ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Automat durch die Bahn geleert wurde. Die Höhe des Schadens wird noch ermittelt.

Zeugen, die in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch in der Nähe der Haltestelle etwas bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter 0800-6888000 zu melden.