Interimslösung nach der Flut Flerzheimer organisieren sich selbst eine neue Halle

Rheinbach-Flerzheim · Der Festsaal beschädigt, die Turnhalle zerstört: Flerzheim hat in der Flutkatastrophe zentrale Orte verloren, an denen sich Gemeinschaft abspielte. Mit viel Einsatz haben sich die Mitglieder des Ortsausschusses nun für eine Lösung stark gemacht.

 Noch steht auf dem Dorfplatz in Flerzheim nur ein Festzelt. Aber die Weichen für eine stabilere, längerfristige Lösung sind gestellt.

Noch steht auf dem Dorfplatz in Flerzheim nur ein Festzelt. Aber die Weichen für eine stabilere, längerfristige Lösung sind gestellt.

Foto: Juliane Hornstein

Flerzheim hat in der Flut 2021 vieles verloren, darunter die Turnhalle der Grundschule und den Saal Schäfer, bis dahin Obdach für Karnevalssitzungen und weitere Feiern des Dorflebens. Nachdem zwei Sessionen lang ein Zelt als Notbehelf herhalten musste, ist nun der Weg frei für eine längerfristige Lösung: Der Ortsauschuss hat eine sechsstellige Spendensumme für eine Leichtbauhalle in Aussicht. Die laufenden Kosten für diese Halle wird die Stadt Rheinbach größtenteils übernehmen, wie der Rat beschlossen hat. Außerdem stellt und erschließt sie die Fläche für den Standort. Das Projekt in der Übersicht: