Familienbetrieb in Rheinbach-Neukirchen Die letzten Pferdemetzger der Region

Rheinbach-Neukirchen · Im Großraum Bonn sind Willi und André Nußbaum aus dem Rheinbacher Dörfchen Neukirchen die letzten Vertreter ihrer Zunft. Vater und Sohn sind Pferdemetzger. Das Fleisch ist selten, aber beliebt.

Das undatierte Foto zeigt den mittlerweile verstorbenen Firmengründer Christian Nußbaum. Er begleitet ein Pferd in den Euskirchener Schlachthof.

Das undatierte Foto zeigt den mittlerweile verstorbenen Firmengründer Christian Nußbaum. Er begleitet ein Pferd in den Euskirchener Schlachthof.

Foto: privat

Das Viertel eines Pferdes ist etwa so groß wie ein ganzes Schwein. Dieser Vergleich klingt banal. Es ist aber schon imposant, wenn der Gast die Wurstküche der Roßschlachterei Nußbaum in Rheinbach-Neukirchen betritt und sieht, wie Willi Nußbaum und sein Sohn André am Pferdeschenkel arbeiten, der am Haken der Rohrbahn baumelt.