Pläne für Tankestellengelände Bauruine in Oberdrees soll endlich verschwinden

Rheinbach-Oberdrees · Auf dem Gelände der früheren Tankstelle an der Bundesstraße 266 in Rheinbach-Oberdrees tut sich etwas. Dort sollen unter anderem Wohnungen entstehen.

Die Ruine der alten Tankstelle an der Bundesstraße in Oberdrees ist Anwohnern seit vielen Jahren ein Dorn im Auge.

Die Ruine der alten Tankstelle an der Bundesstraße in Oberdrees ist Anwohnern seit vielen Jahren ein Dorn im Auge.

Foto: Hans-Peter Fuss

Das Gemäuer der Garage ist verwittert, die Keramikfliesen am Sockel des Kassenhäuschens sind abgeplatzt. Unter dem Dach, das einst die Zapfsäulen abdeckte, wächst Gras aus dem Asphalt. Seit mindestens 20 Jahren hat dort niemand mehr getankt, zwischenzeitlich wurden dort Autos und Reifen verkauft. Das Gelände der früheren Tankstelle an der Bundesstraße 266 in Oberdrees ist eingezäunt, damit dort niemand Unsinn treibt. Um den Titel der schönsten Ortschaft Rheinbachs kann sich Oberdrees mit diesem Grundstück sicherlich nicht bewerben. Doch die Ruine soll bald verschwinden. Dort sollen etwa sechs Häuser mit insgesamt 45 Wohnungen gebaut werden, darunter auch zehn seniorengerechte.