1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Rheinbach: Postbank-Filiale nach Corona-Fall geschlossen

Zweigstelle an der Pützstraße : Postbank-Filiale in Rheinbach schließt nach Corona-Fall

Nach einem positiven Corona-Fall bei einem Mitarbeiter hat die Postbank ihre Zweigstelle in Rheinbach vorübergehend geschlossen. Was nun mit den Zustellungen passiert und wann wieder geöffnet wird, hat das Unternehmen dem GA erklärt.

Die Filiale der Postbank an der Pützstraße im Rheinbacher Stadtzentrum ist derzeit geschlossen. Ein Mitarbeiter der Filiale sei positiv auf das Coronavirus getestet worden, bestätigte Unternehmenssprecher Hartmut Schlegel am Donnerstag dem GA.

Die Filiale sei nach Bekanntwerden des Testergebnisses am Mittwochnachmittag unverzüglich geschlossen worden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kontakt mit dem Infizierten hatten, mussten sich unverzüglich in Quarantäne begeben. Voraussichtlich am Freitag wird eine Spezialfirma eine Sonderreinigung durchführen. Wenn irgend möglich, so Schlegel, soll die Filiale ab Montag oder Dienstag zumindest zeitweise wieder öffnen.

Ob dies gelinge, hänge davon ab, ob aus der Umgebung genügend Mitarbeiter zusammengezogen werden können, um den Betrieb vorübergehend aufrechtzuerhalten. Die Akquirierung von Aushilfen und Springern sei derzeit schwierig, weil die Mitarbeiter zur Aufrechterhaltung des Filialnetzes insgesamt strengen Kontaktbeschränkungen unterlägen. Schlegel: „Wir bedauern alle Unannehmlichkeiten, die unsere Kundinnen und Kunden in Rheinbach durch die Schließung haben. Wir werden alles tun, um die Situation für alle Beteiligten hygienisch sicher und für unsere Kundschaft nervenschonend zu lösen.“

Sendungen werden erneut zugestellt

Sendungen, die zum Zeitpunkt der Schließung in der Filiale zur Abholung bereit lagen, werden nach der Sonderreinigung von der Deutschen Post abgeholt und erneut zugestellt. Die Kundschaft wurde durch einen Aushang informiert. Sendungen, die seit der Schließung nicht zustellbar sind, legt die Deutsche Post in einer ihrer benachbarten Partnerfilialen zur Abholung bereit. Die Empfänger und Empfängerinnen finden auf ihrer Benachrichtigungskarte die notwendigen Informationen.

Der Selbstbedienungsbereich der Filiale, in dem Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker stehen, ist desinfiziert und zugänglich. „Die Versorgung mit Bargeld ist dadurch gesichert. Darüber hinaus gibt es in unmittelbarer Nähe einen Geldautomaten der Deutschen Bank, den Kunden der Postbank kostenfrei nutzen können“, so Schlegel.

Die nächstgelegene Partnerfiliale der Deutschen Post befindet sich an der Bahnhofstraße 35. Dort kann man bis zur Wiederöffnung Sendungen aufgeben und sonstige postalische Dienstleistungen erhalten. Die nächstgelegene Fililale der Postbank mit Beratungsangebot ist in Meckenheim, Markeeweg 10.

Auf www.postbank.de/filialen erfahren Kunden tagesaktuell, ob eine Filiale regulär geöffnet hat. Irreguläre Öffnungszeiten oder Schließungen sind mit einem roten Ausrufungszeichen gekennzeichnet. Dort finden Kunden auch eine interaktive Karte, auf der sie sich den Weg zur nächsten Filiale zeigen lassen können. Sie zeigt zusätzlich Partnerfilialen der Deutschen Post, die neben Postdienstleistungen auch Bankdienstleistungen der Postbank anbieten.