Zufällig entdeckt Rettungskräfte machen Bewohner in Rheinbach auf brennenden Keller aufmerksam

Rheinbach · Drei Rettungskräfte haben am Freitag zwei Personen darauf aufmerksam gemacht, dass ihr Keller brennt. Sie waren gerade auf dem Rückweg von einem anderen Einsatz.

 Diese drei Rettungskräfte bemerkten den Rauch.

Diese drei Rettungskräfte bemerkten den Rauch.

Foto: Axel Vogel

Zu einem kuriosen Einsatz kam es am Freitagnachmittag in der Straße „Am Blümlingspfad“ in Rheinbach: Gegen 14.35 Uhr war ein Rettungswagen mit drei Einsatzkräften auf dem Rückweg von einem früheren Einsatz, als sie bemerkten, dass aus dem Keller eines Einfamilienhauses Rauch aufstieg. Nach GA-Informationen hielten die drei Rettungskräfte an und geleiteten die zwei Bewohner aus dem brennenden Haus heraus. Verletzt wurde niemand.

Kurze Zeit darauf traf die Rheinbacher Feuerwehr ein und löschte den Brand im Keller. Wie Katarina Knoch, Pressesprecherin der Rheinbacher Feuerwehr, mitteilte, konnten die Einsatzkräfte vor Ort nicht abschließend klären, was den Brand ausgelöst hat. Im weiteren Verlauf des Nachmittags lüfteten die rund 20 Einsatzkräfte außerdem den Keller. Ob das Haus noch am selben Tag wieder bewohnbar sein würde, war noch nicht klar.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort