1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Heinz lebt: Sonniger Humor trotzte Regen in Rheinbach

Heinz lebt : Sonniger Humor trotzte Regen in Rheinbach

Beim Heinz-Erhardt-Abend hat Gerhard Piske Lieder und Gedichte des Komikers wieder aufleben lassen.

Trotz kühlem Regenwetter war der "Heinz Erhardt Abend" in der Rheinbacher Reihe "Literatur im Takt" gut besucht. Im überdachten Teil des Himmeroder Hofs versorgte Organisator Erich Marschall die Besucher mit Wolldecken, während Schauspieler Gerhard Piske mit dicker Hornbrille als Heinz Erhardt und Musiker Laurent Leroi die Zuschauer mit ihrem Programm "Heinz bleibt Heinz" erfreuten.

Gleich zu Beginn ließ Piske die Vorstellung von einem Urlaub im Urwald lebendig werden: "An jedem Urbaum Blatt für Blatt hängt Urlaub, schön, wenn man ihn hat." Er wagte dann bei dem Lied von Tante Hedwig sogar einen kurzen Tanz mit einer Dame aus dem Publikum. Das Gedicht "Gewitter" hatte durch den Regen auch die passende Kulisse und Piske erntete viel Gelächter. Als Kontrastprogramm folgte später ein Lied über die Wüste und die Zuhörer erfuhren, warum die Zitronen sauer sind.

Die Gedichte und Lieder, die Piske in seiner Heinz-Erhardt-Parodie vortrug, wurden von Laurent Leroi stimmig musikalisch untermalt und begleitet. Das gut aufeinander eingespielte Duo tritt seit 20 Jahren immer mal wieder mit einem Heinz-Erhardt-Programm auf. "Erhardt ist ein Schelm mit einem anarchischen Wortwitz, den ich sehr mag", so Piske. Sein Mitstreiter Leroi sagte, er schätze an dem Humor des beliebten Komikers (1909-1979) besonders, dass sein Witz so direkt und volksnah sei. Das Publikum zeigte seine Begeisterung über diesen heiteren Abend mit "Heinz" durch kräftigen Applaus.