1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Rheinbach und Meckenheim: Taxibus fährt in den Kreis Ahrweiler

Rheinbach und Meckenheim : Taxibus fährt in den Kreis Ahrweiler

Über die Einführung eines Taxibusses hat der Technische Beigeordnete Heinz-Peter Witt im Ausschuss für Stadtentwicklung der Stadt Meckenheim berichtet. Zum Winterfahrplan soll der Taxibus im grenzüberschreitenden Verkehr in den Kreis Ahrweiler eingesetzt werden.

Betroffen sind demnach in Meckenheim die Linien 844 und 848. Sobald diese von fünf oder weniger Personen genutzt werden, könne hier eine Umstellung auf den Taxibus erfolgen, erläuterte Witt. Das sei von der Ahrweiler Verkehrs GmbH (AWV) geprüft und vorgeschlagen worden.

Für die Nutzer bedeutet das, dass sie nur noch dann befördert werden, wenn sie vorher anrufen. In dem Zusammenhang habe Meckenheim gefordert, dass der Kunde nicht schon eine Stunde vor Abfahrt, sondern erst 30 Minuten vorher anrufen müsse, wenn er eine Fahrt gemäß Fahrplan nutzen wolle. Der Fahrplan insgesamt ändert sich nicht. Die Taxibusfahrten werden aber gekennzeichnet.

Meckenheim fordere zudem, dass der Schülerbusverkehr nicht betroffen sein dürfe. Diese Forderung hat auch die Nachbarkommune Rheinbach aufgestellt. Sie ist mit der Linie 849, die über Hilberath und Wormersdorf fährt, und mit der Linie 840 (Neukirchen, Merzbach) betroffen.

Der Leiter des Rheinbacher Ordnungsamtes, Kurt Strang, berichtete auf Anfrage, dass früher die Fahrten mit fünf oder weniger Personen über die gesamte Strecke hinweg ersatzlos gestrichen worden seien. Der Taxibus biete daher eine gute Möglichkeit, auch zu schwächeren Zeiten am späten Vormittag oder in den frühen Nachmittagsstunden noch befördert zu werden.

Sollten einmal mehr als neun Personen befördert werden wollen, sei es ratsam, früh genug anzurufen, damit die Verkehrsgesellschaft einen entsprechenden Bus rechtzeitig auf die Strecke schicken könne, so Strang. Für Fahrten von weniger als neun Personen überlege man, mit einem Rheinbacher Taxiunternehmen zusammenzuarbeiten, um die Anforderungszeiten zu verkürzen.