Verkehrsentwicklungsplan Rheinbach sucht Lösungen für Autos, Fahrräder und Fußgänger

Rheinbach · Wie sollte eine Stadt gestaltet sein, damit alle Verkehrsteilnehmer sicher an ihr Ziel gelangen? Ideen dazu soll in Rheinbach der Verkehrsentwicklungsplan aufzeigen, an dem die Bürger mitarbeiten können. Eine erste Bestandsaufnahme gibt es nun – und Wünsche für die Zukunft.

 Im Rheinbacher Verkehrsentwicklungsplan ist die Hauptstraße einer der Schwerpunkte. Auch hier müssen Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger besonders aufeinander achten.

Im Rheinbacher Verkehrsentwicklungsplan ist die Hauptstraße einer der Schwerpunkte. Auch hier müssen Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger besonders aufeinander achten.

Foto: Juliane Hornstein

Von der Wohnung zur Arbeit, aus der Haustür zu Schule, zum Einkaufen oder einfach ins Grüne: Es gibt ständig Gründe, unterwegs zu sein. Und das auch noch auf so unterschiedliche Arten. Wie sollen dabei Rad- und Autofahrer, Fußgänger und Busnutzer komfortabel, sicher und zuverlässig durch und nach Rheinbach kommen? Alles Fragen, die mit dem Verkehrsentwicklungsplan (VEP) der Stadt Rheinbach beantwortet werden sollen. Schon seit September 2023 laufen die Arbeiten daran – und sind noch lange nicht abgeschlossen. Mitmachen ist weiterhin erwünscht und möglich. Erste Erkenntnisse dazu, was gut oder schlecht klappt im Rheinbacher Verkehr, gibt es bereits. Eine Übersicht über den Stand.