50 Jahre Awo Swisttal Bald hat die Awo wieder ein Heim

Swisttal · 50 Jahre Awo Swisttal, das wird in wenigen Tagen gefeiert. Und in einigen Wochen soll auch die Kleiderstube wieder eröffnen – und nicht nur das. Die Awo-Mitglieder haben sich etwas Neues überlegt.

 Brigitte Leuning, Gisela Hein und Maria Gleißner (v. l.) freuen sich darauf, die Awo-Kleiderstube in Heimerzheim wieder möblieren zu können.

Brigitte Leuning, Gisela Hein und Maria Gleißner (v. l.) freuen sich darauf, die Awo-Kleiderstube in Heimerzheim wieder möblieren zu können.

Foto: Stefan Knopp

Auch wenn die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Swisttal seit bald drei Jahren nicht mehr ihrer Kernaufgabe nachkommen kann, sind die Mitglieder keineswegs untätig. Die Flut hat ihre Kleiderstube an der Bachstraße in Heimerzheim, direkt am Ufer der Swist im früheren Feuerwehrhaus gelegen, überschwemmt und den gesamten Warenbestand unbrauchbar gemacht. Also wurde man anderweitig aktiv. Jetzt, im Jubiläumsjahr, geht es endlich voran, und der Vorstand hofft, im Herbst die Arbeit wieder richtig aufnehmen zu können.