Bessere Beleuchtung BfS fordern neue Lampen für Swisttal

SWISTTAL · Die unabhängige Wählervereinigung Bürger für Swisttal (BfS) fordert eine bessere Straßenbeleuchtung für die Gemeinde. Denn viele Senioren fühlten sich unsicher. In einigen Ecken der Gemeinde sei es nachts in den Wohngebieten zu dunkel, was Einbrecher ausnutzten.

Der Vorstand um Herbert Waskow, Joachim Güttes und Michael Meyer meint, dass in Swisttal eine ausreichende Beleuchtung der Wohnstraßen mit Strom sparenden Leuchtmitteln selbstverständlich sein solle und Hinweisen aus der Bürgerschaft "stets wohlwollend" gefolgt werden solle.

Sowohl die Errichtung von Wohnstraßenlaternen als auch der Betrieb mit LED-Leuchtmitteln sei "finanziell machbar und gerecht". Gerade ältere Bürger und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen hätten ein großes Interesse an einer guter Straßenbeleuchtung. "Ein gesellschaftliches Anrecht" darauf haben nach Auffassung der BfS alle Mitbürger, denn die örtliche Infrastruktur müsse sich dem demografischen Wandel anpassen, wie es die Bundesregierung vorgebe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Hans-Peter Fuß
zur Neuordnung der Swisttaler
Kosten im Blick halten
Schulen in SwisttalKosten im Blick halten
Aus dem Ressort